Am 22. November 2016 fand in den Räumen des Wilhelm-Leuschner-Zentrums die Jahreshauptversammlung des Fördervereins Leuschner-Zentrum statt. Nach der Begrüßung der Mitglieder durch den Vorstand, Jürgen Jakob, Inge Berghammer und Herbert Schmid, wurden die Tagesordnungspunkte nacheinander abgearbeitet.

Die Arbeit des Vereins während der letzten drei Jahre wurde genauer beleuchtet. Die Mitgliederzahl, die ein bisschen zurückgegangen ist, war genauso Thema, wie die Unterstützung der Wilhelm-Leuschner-Stiftung und die weitere Zielsetzung in den nächsten Jahren. Einige Ziele sind, den Verein wieder näher an die Mitglieder zu bringen, mit einem Newsletter, der die Mitglieder auf dem Laufenden hält, was die Arbeit des Vereins angeht. Gemeinsame Unternehmungen stehen ebenfalls auf der Liste der neuen Ziele, auch Möglichkeiten der Mitglieder sich aktiv zu beteiligen.

Der Vorstand bat um Entlastung und dem wurde durch die versammelten Fördervereins-Mitglieder zugestimmt. Da Jürgen Jakob nicht mehr als Vorsitzender kandidieren wollte, musste ein/eine neue Vorsitzende gewählt werden. Katharina Dötterl, wissenschaftliche Mitarbeiterin der Wilhelm-Leuschner-Stiftung, wurde als neue Vorsitzende vorgeschlagen und auch einstimmig gewählt. Inge Berghammer bleibt 2. Vorsitzende, Herbert Schmid Beisitzer. Jürgen Jakob, der scheidende erste Vorsitzende wird neuer Revisor.

 

Als erste Amtshandlung verabschiedete die neue erste Vorsitzende Katharina Dötterl den ehemaligen ersten Vorsitzenden Jürgen Jakob und bedankte sich für die Arbeit der letzten Jahre.

Danach endete die Jahreshauptversammlung.