Umfragen
Kennen Sie Wilhelm Leuschner?
 
Spenden für Bildung!


Unterstützen Sie unsere gemeinnützige Arbeit!

wir unterstützen:
Feed-Anzeige
tagesschau.de - Die Nachrichten der ARD
tagesschau.de
  • Koalitionsausschuss: Mehr Schutz für Mieter
    Die Große Koalition hat sich im Koalitionsausschuss auf ein Gesetzespaket zur Entlastung von Mietern und Käufern von Immobilien geeinigt. So soll etwa die Mietpreisbremse verlängert und verschärft werden.
  • Bartsch im Sommerinterview: "Wir sind die Kümmerpartei"
    Kämpfen und sich nicht von Umfrageergebnissen verrückt machen lassen - so beschreibt Fraktionschef Dietmar Bartsch im ARD-Sommerinterview das Motto der Linkspartei vor den bevorstehenden Landtagswahlen.
  • Scholz zu SPD-Vorsitz: "Verantwortung gebietet das"
    "Wenn ich der SPD damit nutzen kann, ist es etwas Wichtiges": Vizekanzler Scholz nennt sein Verantwortungsgefühl als Grund, doch noch für den Parteivorsitz zu kandidieren. Unterdessen gibt es ein weiteres Bewerberduo.
Wer ist online
Wir haben 3 Gäste online

Am Freitag, den 27. Januar wurde auch im Leuschner-Zentrum Bayreuth des internationalen Holocaustgedenktages gedacht.

Weltweit wurde an diesem Tag der Opfer des Nationalsozialismus gedacht. Holocaust-Überlebende und Politiker warnten davor, die Geschichte zu vergessen: "Die Menschen sind und bleiben zu Unmenschlichkeit imstande."

Zusammen mit der VVN BdA (Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes – Bund der Antifaschistinnen und Antifaschisten)  Kreisvereinigung Bayreuth hatte der Förderverein Leuschner-Zentrum Dr. Ulrich Schneider eingeladen. Der Bundessprecher der VVN und Generalsekretär der FIR (Fédération Internationale des Résistants) hielt einen Vortrag über die Widerstandsgruppen in Europa seit Beginn der 1920er Jahre bis 1945.

Um 19 Uhr, nachdem sich der Seminarraum bis auf den letzten Platz gefüllt hatte begrüßte Katharina Dötterl, 1. Vorsitzende des Fördervereins Leuschner-Zentrums, das Publikum und den Referenten.

Weiterlesen...

 

Am 27. Januar 1945 wurde das Vernichtungslager Auschwitz Birkenau von der Roten Armee befreit. Dieser Tag wird seit 1996 in Deutschland als Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus begangen. 60 Jahre nach der Befreiung der Lager in Auschwitz wurde auch von den Vereinten Nationen dieser 27. Januar als Internationaler Tag des Gedenkens an die Opfer des Holocaust eingeführt.

Der Förderverein Leuschner-Zentrum und die Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes – Bund der Antifaschistinnen und Antifaschisten (VVN BdA. e.V.)laden hiermit herzlich zu unserer Veranstaltung am 27. Januar 2017 um 19 Uhr im Wilhelm-Leuschner-Zentrum ein.

Dr. Ulrich Schneider ist seit 1975 Mitglied der VVN-BdA, seit 1991 ist er als Vorstandsmitglied deren Bundessprecher. Ebenfalls ist er Geschäftsführer der Lagergemeinschaft Buchenwald - Dora/ Freundeskreis e.V. und Herausgeber der antifaschistischen Zeitschrift Glocke vom Ettersberg tätig.

Seit 1991 ist er der Vertreter der VVN-BdA in der Internationalen Föderation der Widerstandskämpfer (FIR) und seit 2003 deren Generalsekretär. Er ist verantwortlich für die Durchführung der FIR-Kongresse in Berlin (2005), Athen (2007), Berlin (2010), Wien (2011) und Sofia (2013) sowie der Konferenzen beim Europäischen Parlament 2006 und 2007. Schneider ist Koordinator der FIR für die Internationalen Jugendtreffen in Buchenwald 2008, Auschwitz 2012 und 2015.

Er wird einen Vortrag zu seinem Buch „Antifaschistischer Widerstand in Europa 1922-1945“ halten, in dem unter anderem mit zahlreichen Bildern der Kampf gegen den Faschismus in 21 europäischen Ländern – von Guernica über das Warschauer Ghetto bis nach Stalingrad gezeigt wird – und stellt dessen unterschiedlichen Charakter dar: Von der Resistenza in Italien, der Résistance in Frankreich und dem Netzwerk »Comet« in Belgien über den griechischen, jugoslawischen und tschechoslowakischen Widerstand bis zu den Internationalen Brigaden gegen Franco.


 

Am 22. November 2016 fand in den Räumen des Wilhelm-Leuschner-Zentrums die Jahreshauptversammlung des Fördervereins Leuschner-Zentrum statt. Nach der Begrüßung der Mitglieder durch den Vorstand, Jürgen Jakob, Inge Berghammer und Herbert Schmid, wurden die Tagesordnungspunkte nacheinander abgearbeitet.

Die Arbeit des Vereins während der letzten drei Jahre wurde genauer beleuchtet. Die Mitgliederzahl, die ein bisschen zurückgegangen ist, war genauso Thema, wie die Unterstützung der Wilhelm-Leuschner-Stiftung und die weitere Zielsetzung in den nächsten Jahren. Einige Ziele sind, den Verein wieder näher an die Mitglieder zu bringen, mit einem Newsletter, der die Mitglieder auf dem Laufenden hält, was die Arbeit des Vereins angeht. Gemeinsame Unternehmungen stehen ebenfalls auf der Liste der neuen Ziele, auch Möglichkeiten der Mitglieder sich aktiv zu beteiligen.

Weiterlesen...

 

Das Portal des Fördervereins Leuschner-Zentrum ist für für Mitglieder, die gerne einen Beitrag veröffentlichen möchten. Auch ist es so möglich bestimmte Informationen nur Vereinsintern auf der Homepage zu veröffentlichen.

Mitglieder müssen sich registrieren und nach der erfolgten Registrierung können sie einen Beitrag einschicken. Dieser wird noch mal überprüft und dann veröffentlicht.

Weiterlesen...

 

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et.

Weiterlesen...

 

<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 Weiter > Ende >>

Seite 6 von 6